Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung

Mund-Nase-Bedeckung: 100 Euro Strafe bei Verweigerung


Ausführliche Informationen: § 2 Coronaschutzverordnung.

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist beim Besuch in der Kreisverwaltung Pflicht
(siehe Pressemitteilung vom 24.04.2020).

 

Eine Mund-Nase-Bedeckung ist in Nordrhein-Westfalen Pflicht:

  • in Ladengeschäften und Ausstellungsräumen
  • auf Wochenmärkten
  • in Einkaufszentren
  • bei der Abholung von Speisen und Getränken
  • in gastronomischen Einrichtungen
  • bei Handwerks- oder Dienstleistungen (wenn der Abstand von 1,5 Metern zum Kunden nicht eingehalten werden kann)
  • in Arztpraxen und anderen Einrichtungen des         
  • Gesundheitswesens
  • im Öffentlichen Personennahverkehr
     
  • im Oberbergischen Kreis außerdem beim Besuch der Dienststellen der Kreisverwaltung


Ausnahmen:

  • gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt
  • gilt nicht für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können
  • gilt nicht für Beschäftigte inin Verkaufsstellen und Handelsgeschäften, wenn gleich wirksame Schutzmaßnahmen (Abtrennung durch Glas, Plexiglas o.ä.) vorhanden sind
     

 



Letzte Änderung: 10. Juni 2020